Angel of Pain

Angel of Pain ist eine Gruppe von Online-Rollenspielern
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Fakten und Infos zu The Elder Scrolls Online

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dirkrene
Admin


Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 22.05.10
Alter : 42
Ort : Holland/Den Helder

BeitragThema: Fakten und Infos zu The Elder Scrolls Online   Fr 05 Dez 2014, 02:29

Fakten und Infos zu The Elder Scrolls Online


Nach der Ankündigung von The Elder Scrolls Online sind schon einige Informationen zum Spiel aufgetaucht. Wir möchten euch auf dieser Seite eine Anlaufstelle bieten, auf der ihr immer alle wichtigen Fakten und Infos zu TESO finden werdet. Dazu werden wir diese, nach Themen sortiert, aufbereiten und diese Seite immer aktuell halten.


  1. Spielwelt Tamriel
  2. Story
  3. Fraktionen und Rassen
  4. Klassen
  5. Kampfsystem
  6. Quests
  7. Dungeons
  8. NPC_Gilden
  9. Gegner
  10. Endgame – PvP-Massenschlachten, ein Kaiserthron und Raids
  11. Crafting
  12. Sonstiges


Spielwelt Tamriel


Tamriel, so heißt der Kontinent, auf welchem bisher alle The Elder Scrolls Titel gespielt haben. Und natürlich wird auch The Elder Scrolls Online von dieser so beliebten Welt handeln. Mit dabei werden, über kurz oder lang, alle Provinzen Tamriels sein. Doch natürlich wird man nicht alles zu Release schon dabei haben. So werden wir auf jeden Fall die Provinzen Himmelsrand, Windhelm, Daggerfall, Morrowind, Elsweyr und Cyrodiil zum Release großteils bereisen können, alle weiteren werden mit späteren Patches oder Addons nachgeliefert. Aber auch in diesen Provinzen wird noch nicht alles begehbar sein, denn auch hier möchte man sich Potential für Erweiterungen vorbehalten.
Trotzdem wird, so Zeni Max Online, die Welt von TESO gigantisch sein. Im Vergleich zu z.B. Skyrim wird sie bedeutend größer sein. Skyrim wirkt mickrig gegenüber TESO, so die Selbsteinschätzung der Entwickler.

Story


TESO spielt ca. 1000 Jahre vor den Ereignissen in Skyrim. Der Thron des Kaiserreichs ist verwaist und ein dunkles Übel zieht am Horizont auf. Die Drachenfeuer sind erloschen, was bedeutet, dass wir sehr wahrscheinlich keine Drachen in TESO sehen werden. Genau genommen befinden wir uns also im zweiten Zeitalter, in welchem Tamriel von vielen kleinen Konflikten heimgesucht wurde. Die Septim-Dynastie ist noch nicht aufgestiegen und auch die Streitmacht des Kaiserreiches ist stark geschwächt.
Das dunkle Übel, welches uns erwartet, wird aus genau dieser Not geboren. Das Familienoberhaupt der Aristokratenfamile Tharn hat einen dunklen Plan ersonnen, um dem Kaiserreich und dessen Armee wieder zur ursprünglichen Macht zu verhelfen. So hat man sich mit dem Hochelfen Mannimarco verbündet, welcher als Totenbeschwörer die Lücken in der kaiserlichen Armee mit Untoten füllen soll.
Doch leider spielt Mannimarco nicht sauber und hat sich mit dem Daedra-Fürsten Molag Bal verbündet, welchem nichts Geringeres als die Herrschaft über ganz Tamriel vorschwebt. Dies sind die Kernpunkte des Konflikts, welcher uns wohl zumindest zu Beginn von The Elder Scrolls Online beschäftigen wird.
Unser Charakter hat übrigens eine Vorgeschichte. So ist bisher bekannt, dass seine Seele von Molag Bal gestohlen wurde, was ihn auf der einen Seite in den Konflikt hinein zieht, da er seine Seele nur durch das Überwinden der Bedrohung durch Molag Bal zurückerhalten kann. Auf der anderen Seite erklärt es auch die sonst eher unlogische Möglichkeit, sich immer wieder zum Leben zu erwecken. Denn ohne Seele kann der Körper den Tod überwinden.

Fraktionen und Rassen


Als Spieler können wir uns einer von drei Fraktionen anschließen. Dabei geht TESO einen Weg, den bisher nur wenige MMORPGs gegangen sind, denn ansonsten ist ja das klassische Zwei-Fraktionen-System sehr verbreitet. Dabei wird jede der Fraktionen aus drei Rassen gebildet, was bedeutet, dass ihr euch schon bei der Rassenauswahl für eine Fraktion entscheiden müsst. Die Aufteilung sieht bisher wie folgt aus:

  • Aldmeri Dominion – Sitzt im Süden von Tamriel. Völker: Hochelfen (Altmer), Khajit und Waldelfen (Bosmer)
  • Daggerfall Covenant – Sitzt im Nordwesten von Tamriel. Völker: Bretonen, Orks und Rothwardonen
  • Ebonheart Pact – Sitzt im Nordosten von Tamriel. Völker: Argonier, Dunkelelfen (Dunmer) und Nord


Klassen


Ja, ihr lest richtig. Es wird Klassen in TESO geben. Was bei allen bisherigen TES-Spielen nicht nötig war, möchte Zeni Max nun einführen. Damit werden die Entwicklungsmöglichkeiten für den eigenen Charakter vermutlich um einiges eingeschränkter. Welche Klassen es geben wird, steht bisher noch nicht fest, auch wie das Leveln von statten geht und ob man wie in TES-Spielen üblich einzelne Fähigkeiten verbessern kann, steht noch in den Sternen.
Sicher ist sich Zeni Max aber in einem Punkt: Es wird mindestens 120 Stunden dauern, bis ein Charakter die Maximalstufe erreicht. Was genau das nun bedeutet und ob allein diese Zahl schon ein Garant für gutes Gameplay sein kann, dass wird sich wohl erst im fertigen Spiel zeigen.

Kampfsystem


Das Kampfsystem ist eines der entscheidenden Features eines jeden MMORPGs. The Elder Scrolls Online will auch in diesem Bereich eigene Wege gehen. So möchte man das klassische Tank / Healer / Damagedealer Prinzip aufbrechen, kann aber aus technischen Gründen (Latenz) nicht das direkte Kampfsystem aus den anderen Elder Scrolls Spielen übernehmen. So werden wir also wieder mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet durch die Lande ziehen.
Dabei wird die Ausdauer ein wichtiger Wert werden, denn diese gilt als Ressource für Ausweichen, Parrieren, Blocken oder auch Sprinten. Zeni Max möchte erreichen, dass eine Gruppe mit vernünftiger Talentverteilung aus fünf Spielern einen Großteil der Inhalte von TESO bestreiten kann.
Die aus fast allen anderen MMOs bekannten Aggro-Werte werden in TESO auch sehr stark in den Hintergrund treten. Dabei soll jeder Spieler für seinen Charakter und dessen Gesundheit selbst verantwortlich sein, so dass keine Abhängigkeiten unter den Klassen entstehen.
Weiterhin wichtig wird die Finesse sein, aber um diesen Wert zu verstehen, müssen wir einen kleinen Ausflug zu den Fähigkeiten machen. Von diesen werden wir einige in unserer Actionbar haben und sie unterteilen sich in vier Kategorien: Standardangriffe, schwere Angriffe, Support-Fähigkeiten und eine Ultimate-Attacke. Und genau um diese Ultimate-Attacke geht es hier. Denn wenn ihr eure Fähigkeiten klug einsetzt und effizient spielt oder eure Fähigkeiten mit denen eurer Mitspieler gut kombiniert, steigert ihr den Finesse-Wert. Ist dieser bei seinem Maximum angekommen, könnt ihr eure Ultimate-Fähigkeit auslösen. Weiterhin bringt ein hoher Finesse-Wert auch bessere Beute bei den Gegnern mit sich.

Quests


Das Questsystem von TESO wird vollständig ohne das berühmte Ausrufezeichen auskommen. Es soll im Spiel, ähnlich wie in den Singleplayer-Titeln der Reihe, ein System geben, welches dem Spieler Quests im Vorbeigehen präsentiert. Dabei werden wir auch nicht immer in irgendwelche Städte gehen müssen, um neue Aufträge zu erhalten, sondern es wird auch in freier Wildbahn diverse Quests geben. Erledigt der Spieler eine Aufgabe, ohne vorher die Quest dafür gefunden zu haben, wird er diese trotzdem anschließend abschließen können bzw. die Belohnung wird ihm auf einem anderen Weg überreicht.
Auch große Questreihen wird es in TESO geben. Diese werden eine Haupthandlung haben (etwa die Befreiung einer Stadt von einer Plage), zu welcher es dann diverse Unteraufgaben gibt. Diese sind verpflichtend, um die Haupthandlung voranzutreiben und müssen abgeschlossen werden.
Ein weiterer Zusatz der Haupthandlung ist, dass man diese Abschnitte stets alleine absolvieren muss, sprich man kann keine Hilfe von Mitspielern erwarten.
Weiterhin sollen die Spieler mit diesem System dazu angehalten werden, die Welt zu erkunden. Quests können sich an den unterschiedlichsten Orten verbergen, welche nicht auf der Karte eingezeichnet sein müssen. So wird der für Elder Scrolls übliche Entdeckertrieb aufrechterhalten.
Ein weiteres Versprechen von Zeni Max ist, dass das Erledigen von Quests einen bestehenden Einfluss auf die Spielwelt hat. Hat der Spieler z.B. der Stadt geholfen, ihre Plage loszuwerden, so wird er dort Vergünstigungen erhalten und von den Bewohnern als Held gefeiert.
Beruhigend ist folgende Aussage von Zeni Max Online, dass die klassischen “Hole 10 davon, töte 20 davon”-Quests auf ein absolutes Minimum reduziert werden sollen.

Dungeons


Natürlich wird es auch in TESO Höhlen, Festungen und sonstige Arten von Dungeons geben, aber auch hier will man einen etwas anderen Weg gehen als die Konkurrenz. So wird es zwei Arten von Dungeons geben, wobei eine für alle Spieler zugänglich, die andere hingegen instanziert ist. In der ersten Variante können alle Spieler gemeinsam oder auch gegeneinander in dem Dungeon kämpfen und dieser wird nahtlos in die Spielwelt eingefügt sein.
Die zweite Art von Dungeon wird eher wie die klassischen Instanzen anderer MMORPGs funktionieren. So wird man vorher eine Gruppe zusammenstellen müssen und dann mit dieser in einem abgeschlossenen Bereich quasi einen Privat-Dungeon besuchen.

NPC-Gilden


Sehr wahrscheinlich wird es auch Spielergilden in TESO geben, diese wurden aber bisher noch nicht bestätigt. Was es hingegen wie in jedem TES-Spiel gibt, sind die NPC-Gilden, also die Kriegergilde, die Magiergilde und die Diebesgilde. Diese haben sich erst vor “kurzem”, also zum Beginn des zweiten Zeitalters gegründet, sind aber sehr schnell fest in der Gesellschaft Tamriels verankert. Für jede dieser Gilden gibt es natürlich unterschiedliche Wege, um bei ihnen besser gestellt zu werden.

Kriegergilde

Zu dieser Gilde ist bisher am meisten bekannt. So wird es für ihre Anhänger Events in Tamriel geben, die direkt mit dem Hauptbösewicht Molag Bal zu tun haben. Dieser schickt nämlich in zufälligen Abständen “Dunkle Anker” (Dark Anchors) aus dem Oblivion, welche dann von den Spielern wieder entfernt werden müssen. Diese Events werden mit dem Einfall einer Horde der Daedra einher gehen, welche auch erst besiegt werden wollen. Erledigen die Helden diese Aufgabe, verbessern sie ihren Stand bei der Kriegergilde.

Magiergilde

Die Magiergilde ist ein noch unbeschriebenes Blatt. Die einzigen Informationen, die es dazu gibt sind, dass man über das Suchen seltener Bücher und Artefakte das Ansehen bei ihnen steigern kann.

Diebesgilde

Sie ist im Spiel vorhanden, mehr Informationen gibt es derzeit noch nicht. Zeni Max Online ist sich bewusst, dass die für die Diebesgilde so beliebten Quests in einem MMO sehr schwer umzusetzen sind, man will aber sein Bestes geben.

Gegner


Gegner wird es natürlich zu Hauf geben, wie wäre es auch anders zu erwarten. Doch im Gegensatz zu ihren meist sehr stumpfen Zeitgenossen in anderen MMOs, sollen sich die Gegner in TESO so intelligent wie Menschen verhalten. Sie werden nicht warten, bis der Spieler sie einzeln aus ihrer Gruppe zieht, werden taktisch vorgehen und für eine große Herausforderung sorgen. Denn genau das ist das Ziel von Zeni Max. Der PvE-Content soll keine Hürde, sondern eine Herausforderung sein.

Endgame – PvP-Massenschlachten, ein Kaiserthron und Raids


Das Endgame von TESO wird sich in zwei Bereiche gliedern. So wird es zum einen PvP- und zum anderen PvE-Endgame geben. Beginnen wir mit dem, zu dem es weniger zu sagen gibt: PvE-Endgame wird heroische Dungeons und Raidgebiete beinhalten. Mehr gibt es dazu bisher nicht zu sagen.
Im PvP sieht es etwas anders aus. Hier werden Schlachten von bis zu 100 Spielern viel Abwechslung bringen – es geht schließlich auch um einen Kaiserthron. Denn in Imperial City im Zentrum Cyrodiils werden wir um den vakanten Thron des Kaiserreichs streiten. Dabei werden sich die drei Fraktionen im PvP gegenüberstehen und wer diese Schlacht zu seinen Gunsten entscheiden kann, wird in die Stadt einziehen und diese von Daedra-Dämonen reinigen müssen. Ist auch dies geschafft, hat eure Fraktion den Kaiserthron erobert.
Aber damit noch nicht genug. Der Spieler, welcher am meisten zum Sieg über diesen Thron beigetragen hat, wird ab diesem Zeitpunkt der neue Kaiser sein. Die Entwickler sind sich im Klaren darüber, dass dieses System viele Fallstricke und Probleme aufweisen kann, man vertraut aber auf die Erfahrung der 250 Mitarbeiter, welche vor allem auch aus dem Bereichen Ultima Online und Dark Ages ob Camelot kommen.
Cyrodiil wird dabei auch einige strategisch wichtige Punkte bieten, wie Minen, Burgen und ähnliches, welche das Vorankommen der eigenen Armee wesentlich verbessern. Belagerungswaffen und Katapulte sind definitiv auch mit von der Partie. Der Kampf um den Thron wird aber nach dessen Eroberung nicht enden, denn die beiden unterlegenen Fraktionen schließen dann ein temporäres Bündnis und können den Throninhaber wieder herausfordern. So soll ein dynamisches PvP-Szenario mit echter Tragweite im Spiel entstehen.

Crafting


Es wird 5 Berufe in ESO geben: Provisioner (Kochen, Alchemist (Alchemie), Enchanter (Verzauberung), Weaponsmith (Waffenschmied), Armorsmith (Rüstungsschmied). Von diesen fünf Berufen wird man aber nur maximal zwei bis zur Meisterschaft steigern können. Aber es steht euch frei, auch alle fünf nur auf ein bestimmtes Niveau zu bringen.
Gegenstände können zerlegt werden und dabei erlernt man neue und bessere Rezepte. Weiterhin lassen sich beliebige Zutaten kombinieren, um ein verändertes Ergebnis bei der Herstellung zu haben. Das Herausfinden der perfekten Mischung wird eine Herausforderung.
Durch das Handwerk soll es Gegenstände geben, die auf Niveau des besten Loots liegen. Auch wird man Gegenstände durch das Handwerk verbessern können.
Die Herkunft eures Charakters wird Auswirkung auf das Crafting haben. So werden sich Gegenstände optisch unterscheiden, es wird evtl. auch Gegenstände geben, die nur bestimmte Rassen herstellen können.
Es wird Orte geben, an denen die unterschiedlichen Handwerke ausgeübt werden können. Schmiede gehen an die Schmiede, Köche nutzen Lagerfeuer und Alchemisten werden sicher an den Alchemietisch gezwungen.

Sonstiges


Housing wird es in TESO vorerst nicht geben.
Haustiere sind noch nicht angekündigt, aber auch nicht ausgeschlossen.
Es wird Reittiere sowie ein Schnellreisesystem geben.
Es wird keine Liebesbeziehungen zu NPCs geben.
The Elder Scrolls Online wird komplett vertont werden.
Trotz erster Ankündigungen wird TESO nicht auf der HeroEngine basieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://angel-of-pain.forumieren.eu
 
Fakten und Infos zu The Elder Scrolls Online
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Un-Official Mortal Online TeamSpeakServer
» [TUTORIAL] Animal Crossing New Leaf -Online zocken-
» [TuT] MHFU Online Spielen mit Xlink Kai (Ohne Wifi Max)
» Bewerbung von Online! [aufgenommen]
» Alicia Online

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Angel of Pain :: The Elder Scrolls Online :: Allgemeine Spiel Info's-
Gehe zu: